Suche

Suche

Rundwanderung Stadt Malá Skála nach Turnov und zurück

Schwieriger Ausflug (schwarzer Schwierigkeitsgrad) in die Regionen Malá Skála und Turnov.

Wegstrecke:

Parkplatz Pantheon Malá Skála – grün markierter Wanderweg 1 km – Kreuzung kleine Kapelle – Richtung Ortschaft Rakousy, rot markierter Fahrradweg Nr. 4006, 5 km (Straße!!!) Betlémský mlýn – grün markierter Wanderweg 1 km Zrcadlová koza und auf dem Pfad Greenway Jizera zurück.

Länge des Ausfluges: 16 km.

Schwierigkeitsgrad für mechanischen Rollstuhl: schwer, Begleitperson erforderlich.

Schwierigkeitsgrad für elektrischen Rollstuhl: mittel schwer, Begleitperson erforderlich

Für Kinderwagen geeignet: JA

Wir empfehlen, diesen Ausflug bei trockenem Wetter zu unternehmen!

Wegbeschreibung:

Der Ausflug beginnt auf einem asphaltierten Parkplatz, auf dem Plätze für Rollstuhlfahrer ausgewiesen sind. Auf der gegenüber liegenden Seite über die Hauptstraße befindet sich ein Steg, über den Sie den Fluss Jizera überqueren. Die Abfahrt vom Steg ist steil und 3 m lang (Foto Nr. 1). Von hier aus folgen Sie der grünen Wegmarkierung in Richtung der Stadt Turnov. Nach 400 gelangen Sie zu einer Kreuzung, an der Sie Links zum Eisenbahnübergang abbiegen. Vom Weg aus bietet sich ein wunderschöner Ausblick auf die Felsenformation Pantheon.

Folgen Sie der ebenen Asphaltstraße bis zum Ende der Gemeine Malá Skála, wo Sie eine Steigung auf einen sanften Hügel (300 m) erwartet, gefolgt von einer ebenen Strecke und einem 500 m langen, leichten Gefälle. Es folgt eine weitere 300m lange Steigung auf einen sanften Hügel, der Sie zur Ortschaft Rakousy führt, von der aus ca. 1 km auf der Straße zum Fluss Jizera hinabsteigen. Nachfolgend fahren Sie durch das Naturschutzgebiet Bučiny u Rakous. Sie gelangen zur Weggabelung Betlémský mlýn, an der Sie der grünen Markierung auf einen sanften Hügel (Länge 300 m) folgen, danach kommt ein flacher Abschnitt (100 m).

Danach biegen Sie nach Rechts ab, in Richtung „Zrcadlová koza“ mit einem steilen, 150 m langen, Gefälle (Foto Nr. 2), welches Sie an einen ebenen Streckenabschnitt bringt, der bis zum Restaurant „Zrcadlová koza“ führt. Am Restaurant befindet sich ein gut zugänglicher kleiner Wirtsgarten, der Belag besteht aus kleinen Kieselsteinen, der Eingang ins Restaurant hat eine 5 cm hohe Stufe. Die Tür hat zwei Flügel mit einer Breite von jeweils 60 cm, zugänglich ist auch das barrierefreie WC, die Tür zum Waschbecken ist 70 cm breit. Am Waschbecken ist eine Hebelbatterie, die Tür zur Kabine (60 cm breit) öffnet nach Außen. Vor der WC-Schüssel ist 1 m Platz, an den Seiten 20 cm. Im Restaurant kann man Mittag essen.

Vom Restaurant aus geht es zum historischen Landgut Dlaskův statek (s. barrierefreier Ausflug hier) weiter, wo Sie sich auf den Pfad Greenway Jizera begeben, der Sie zurück zur Ortschaft Malá Skála zurückführt. Auf dem Pfad Greenway Jizera sind problematische (kritische) Stellen mit steilen Steigungen und Gefällen bei der Auffahrt auf die Eisenbahnbrücke in der Ortschaft Rakousy.

 
cesky rajliberecky krajkralovehradecky krajstredocesky krajlogoGPCRgreen wayCzechRepubliclogo
 
load