Suche

Suche

Zu den Ansichten des Böhmischen Paradieses

Das Böhmische Paradies ist nebst Anderem für seine herrlichen Aussichten berühmt. Und weil das Phänomen des gesamten Gebietes unter anderem Felsenstädte darstellen, finden Sie hier neben Aussichtstürmen auch viele Felsenaussichtspunkte. Und auch das ist einer der Gründe, der die Touristen lockt an, das Böhmische Paradies zu besuchen.

Unser Ausflugstipp ist ein Wanderweg, auf dem Sie die Aussicht genießen können. Sie starten in Prachov, wo Sie der blauen Wanderroute in Richtung Brada-Hügel folgen. Der Aufstieg zu diesem Hügel lohnt sich auf jeden Fall, da er einen herrlichen Blick auf Jičín (Jitschin) und seine Umgebung bietet. Auf diesem Hügel finden Sie auch eine einzigartige Rumcajs-Höhle (Räuber Fürchtenix-Höhle), in der Sie sehen können, wo Rumcajs (Räuber Fürchtenix) geschlafen hat und wo seine Frau Manka gekocht hat!

Gehen Sie zur Abwechslung über den grünen Wanderweg zurück, wo Sie einen weiteren Aussichtspunkt finden, nämlich Přivýšina, wo sich der Václav Čtvrtek-Aussichtspunkt befindet. Hier können Sie den Blick auf die Dominante des Böhmischen Paradieses - die Ruinen der Burg Trosky genießen. Jetzt können Sie weiter nach Prachov gehen, was Sie auf keinen Fall auslassen dürfen, wenn Sie die schönen Aussichten entdecken möchten – von denen es nämlich in den Prachauen Felsen jede Menge gibt! Es gibt viele markierte Wanderwege in der Felsenstadt und es liegt an Ihnen, welchen Sie wählen. Auf jedem Weg gibt es fast „auf jeder Ecke“ einen Aussichtspunkt. Wenn Sie die am meisten frequentierten Orte in den Prachauen Felsen umgehen möchten, empfehlen wir Ihnen, den Aussichtspunkt der Ervin-Burg zu betrachten, der einige hundert Meter vom zentralen Teil der Felsenstadt entfernt liegt, aber immer noch nicht so bekannt ist, und Sie werden den Touristen viel weniger begegnen.

 


 
cesky rajliberecky krajkralovehradecky krajstredocesky krajlogoGPCRgreen wayCzechRepubliclogo
 
load