Suche

Suche

Durch Podtrosecká Täller (5 km)

Svitačka - Nebákovský Mühle - Podsemínský Teich und Mühle - U Přibyly - Pleskotský Mühle - Pekařova Pforte

Vom Lager Svitačka bei Troskovice (Troskowitz) aus machen wir uns auf den Weg über den Goldenen Pfad des Böhmischen Paradieses in Richtung Trosky. Ungefähr nach einem Kilometer, wenn wir zurückblicken, werden wir eine schöne Aussicht genießen können. Anschließend betreten wir den Wald und steigen ins Žehrovka-Tal ab. An einigen Stellen gibt es im Sandstein abgeriebene Spuren von Wagen, die Getreide zur Mühle transportierten. Die Nebákovský Mühle stand hier bereits im 15. Jahrhundert, ihr heutiges Erscheinungsbild ist Barock. Ihr gegenüber, unter dem Damm des Teichs, steht eine Ausflugsresidenz, die der Designer und Erbauer Lacina von Sobotka 1941 für den Direktor des Škoda Pilsen gebaut hat.

Wir setzen Richtung Podsemínský Teich und Mühle fort. Unter dem Damm befindet sich eine Steinbrücke über Žehrovka, die wir unter anderem im Film Wie man den Vater in die Besserungsanstalt bekommt sehen konnten. Vor dem Münden des Weges auf der Straße in einem Ort namens U Přibyla überqueren wir den Bach Jordánka. Der Weg führt über den ehemaligen Teichdamm. Im Frühjahr blühen auf der Wiese entlang Žehrovka Tausende von Knotenblumen, und im Juni können wir hier die Drachenwurzen bewundern. Wenn wir genug Zeit haben, machen wir eine Abbiegung zum Věžický-Teich. Neben einigen Aufnahmen aus dem erwähnten Film wurden hier auch einige andere gedreht.

Wir gehen weiter auf der Straße bis zur Kreuzung bei Pleskotský Mühle. Von hier aus können wir zur sogenannten Pekařova Pforte kommen – dem kürzesten Tunnel unseres Landes, der durch einen Felsen durchbohrt ist und nach dem Historiker Josef Pekař benannt ist. Die grüne Linie des Touristenbusses führt durch das Tor und seine Haltestelle befindet sich unten an der Kreuzung.


 
cesky rajliberecky krajkralovehradecky krajstredocesky krajlogoGPCRgreen wayCzechRepubliclogo
 
load