Suche

Suche

Die größte Wasserfläche Nordböhmens ist Máchovo jezero.

Máchovo jezero trägt zwar den Namen "See", jedoch es handelt sich de facto um einen großen künstlichen Wasserbehälter. Der größte Teich Böhmens wurde schon im Jahre 1366 von König Karl IV. angelegt. Im Teich befinden sich 2 Inseln - Myší und Kachní, mit denen einige Ortssagen verbunden sind. Die Inseln stellen bedeutende ornithologischen Lokalitäten dar und deshalb ist dort auch der Zutritt verboten.

Die Wasserfläche umgeben 4 große Sandstrände. Das Ort gehört zu den bekanntesten Erholungsorten und Wassersportzentren. Sehr beliebt sind die Ausflugsbootsfahrten, großer Toboggan, Strandvolleyball und Bungee Jumping aus einer Höhe bis 50 m.

Bei Máchovo jezero befinden sich zwei berühmte Erholungszentren Doksy und Staré Splavy

 
cesky rajliberecky krajkralovehradecky krajstredocesky krajlogoGPCRgreen wayCzechRepubliclogo
 
load