Wyszukiwanie

Wyszukiwanie

In der Umgebung von Lomnice um Tábor herum

Lomnice nad Popelkou

Anspruchsvoller Ausflug (Schwarzer Schwierigkeitsgrad), der Sie in die Umgebung von Lomnice nad Popelkou führen wird. Sie besuchen den Berg Tábor sowie den bekannten Allain-Turm.

Route:

Tábor – grün gekennzeichneter Fahrradweg 1 km, Abzweigung nach links auf einen Waldweg – blau gekennzeichneter Fußweg 1 km Allain-Turm - blau gekennzeichneter Fußweg1 km Hůrka - gelb gekennzeichneter Fußweg 0,5 km Teich Jezírko pod Táborem, Quelle des Flusses Cidlina - 0,5 km nicht gekennzeichneter Weg, Straße Košov - rot gekennzeichneter Fußweg 2 km Tábor.

Länge des Ausflugs: 6 km

Schwierigkeitsgrad der Route für einen mechanischen Rollstuhl: anspruchsvoll, erfordert Begleitung
Schwierigkeitsgrad der Route für einen elektrischen Rollstuhl: anspruchsvoll, erfordert Begleitung
Ist diese Route für einen Kinderwagen geeignet?  JA

Diesen Ausflug empfehlen wir bei gutem Wetter, wenn es nicht regnet!

Beschreibung der Route:

Am Starpunkt des Ausfluges befindet sich kein wirklicher Parkplatz, man kann aber problemlos einen geeigneten Parkplatz finden. Die Oberfläche des Weges besteht aus Schotter. Begeben Sie sich über den grün gekennzeichneten Fahrradweg in Richtung Košov zur Abzweigung auf einen Waldweg (links). Auf einem Baum finden sie den Wegweiser zum Allain-Turm.

Über die blau gekennzeichnete Trasse gelangen Sie zum Allain-Turm. Vom Turm aus geht es über einen steinigen Weg (kritische Stelle – Foto Nr. 1) auf eine Kreuzung, von der Sie sich auf dem gelb gekennzeichneten Weg weiter in Richtung Košov begeben. Sie gelangen zu einer Kreuzung unter dem Allain-Turm und biegen auf einen Waldweg ab, der gelb gekennzeichnet ist.

Dann geht es 300 m moderat bergauf, danach geht es bis zum Teich Jezírko pod Táborem und zu den Quellen des Flusses Cidlina moderat bergab. Vom Teich geht es wieder moderat bergauf, auf dem Weg befinden sich große Steine.

Der Waldweg geht anschließend in einen grasbewachsenen Weg in einer Wiese über (kritische Stelle – Foto Nr. 2). Bei gutem Wetter ist der Weg gut befahrbar. Nach 300 m gelangen Sie auf einen Asphaltweg, der sie bis nach Košov führt.

Über den rot gekennzeichneten Weg begeben Sie sich dann auf einem steinigen Weg in Richtung Tábor. Sie gelangen an eine Kreuzung, von wo Sie auf dem rot gekennzeichneten Weg weitergehen, bis sie über einen steileren Hügel bis zum Allain-Kreuz gelangen. Von hier aus geht es auf dem rot gekennzeichneten Weg 1 km lang leicht bergauf. Sie machen kehrt nach Tábor, wo Sie sich bei einem Kiosk oder im Restaurant mit behindertengerechtem WC erfrischen können.


 
cesky rajliberecky krajkralovehradecky krajstredocesky krajlogoGPCRgreen wayCzechRepubliclogo
 
load